"Der Stellv. O.G.L. von Niederstetten, Stadttierarzt [Heinrich] Eysser, ein alter Kämpfer für das Dritte Reich, erlag am 11. August [1936] einem Unfall. Er wurde unter Teilnahme vieler Parteigenossen am 13. August beerdigt. Die Ortsgruppe Niederstetten erließ einen ehrenden Nachruf." (Unveröffentlichtes Manuskript von 1937)